Ernst-Cramer-Medaille für den israelischen Geigenbauer Amnon Weinstein


Ernst-Cramer-Medaille für Amnon Weinstein - von links nach rechts: DIG Präsident Hellmut Königshaus, Claere Jebsen (Tochter von Ernst Cramer), Avshalom Weinstein, Barbara Hoffs
DIG Präsident Hellmut Königshaus, Claere Jebsen (Tochter von Ernst Cramer), Avshalom Weinstein, Barbara Hoffs (v.l.n.r.)

(31.10.2016) Der Präsident der DIG, Hellmut Königshaus, ehrte den israelischen Künstler Amnon Weinstein mit der Ernst-Cramer-Medaille für sein Wirken bei der Aussöhnung und gegen das Vergessen geehrt. Er restauriert Geigen jüdischer Opfer des Holocausts, damit auf ihnen wieder musiziert werden kann. Aus gesundheitlichen Gründen nahm der Sohn des Geehrten, Avshalom Weinstein, die Auszeichnung entgegen.

 
 

Informationen des Präsidiums